/ Kursdetails

W12G02 Identität und Vorurteile

Beginn Fr., 04.11.2022, 18:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr gebührenfrei, Anmeldung bitte bis 14.10.22
Dauer 3 U-Std. 1 Tag am Wochenende
Abmeldung Abmeldung bis 14.10.2022 kostenfrei
Information Die Veranstaltung befindet sich im Genehmigungsprozess für die Förderung durch das Bundesprogramm "Demokratie leben!" (BMFSFJ).
Kursleitung Claudia Röttger
Patrick Kolzuniak
Dokument Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

"Stolz und Vorurteil" ist nicht nur der Titel eines klassischen Romans, sondern auch ein brennendes Phänomen der Gegenwart: Hier das Gefühl der eigenen Überlegenheit, dort die Abwertung ganzer Menschengruppen. Hier die Angst vor der eigenen Ohnmacht, dort die Furcht vor der Macht des Anderen.
Lassen Sie uns unserer eigenen Identität und unseren eigenen Vorurteilen auf den Grund gehen - anhand von theoretischen Konzepten (z. B. Charles Taylor), empirischen Daten zur "Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit" (Universität Bielefeld) und interaktiven Reflexions- und Diskussionsübungen. Denn wer sich seiner Werte und Vorurteile selbst bewusst ist, kann auch reflektiert damit umgehen.
Die Veranstaltung befindet sich im Genehmigungsprozess für die Förderung durch das Bundesprogramm
"Demokratie leben!" (BMFSFJ).




Kursort

A4

Heinrich-Pieper-Str. 3/7
38640 Goslar

Termine

Datum
04.11.2022
Uhrzeit
18:00 - 20:30 Uhr
Ort
Heinrich-Pieper-Str. 3/7, GS; BBS Am Stadtgarten; Raum A4