Unsere Spinnräder laufen wieder!


Der Kreisheimatpfleger, Arnold Kipke brachte die Räder wieder in Schuss.

Neun Jahre lang standen unsere Kvhs-Spinnräder still, bis sie im vergangenen Semester für den neu eingerichteten Spinnkurs wieder in Schwung gebracht wurden. Der Kreisheimatpfleger, Arnold Kipke, der auch den Kontakt zur Dozentin Sandra Köhne vermittelt hatte, brachte die Räder mit umfangreichen Vorarbeiten wieder in Schuss.

Er tauschte Verschleißteile aus, überarbeitete, wo nötig, die hölzernen Bestandteile und stattete jedes Rad mit zum Teil selbstgebautem Zubehör aus, damit z. B. die gesponnenen Fäden auch professionell gezwirnt werden können.

Vielen Dank für die große Unterstützung, Herr Kipke, nur so konnte der Spinnkurs stattfinden! Und zwar so erfolgreich, dass in diesem Semester eine Wiederholung geplant ist.

Weitere Informationen zu dem Einstiegs- und einem Fortgeschrittenenkurs finden Sie, wenn Sie Spinnen in die Suchmaske eingeben, zum Beispiel in folgenden Kursen: 


Zurück