"STERNE OHNE HIMMEL"


Ausstellung ab 12. Januar im Kreishaus

Ausstellung "Sterne ohne Himmel"Mit der Ausstellung „Sterne ohne Himmel – Kinder im Holocaust“ wird am Donnerstag, 12. Januar, das Kunstprogramm des Jahres 2023 im Forum des Goslarer Kreishaus eröffnet. Die Vernissage beginnt um 18 Uhr.

Die Wanderausstellung ist dem Gedenken der 1,5 Millionen jüdischen Kindern gewidmet, die durch die Nationalsozialisten ermordet wurden. Sie wurde durch das Engagement des Schöninger Arbeitskreises „Stolpersteine“ aus der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem nach Deutschland gebracht.

27 Schautafeln erzählen aus dem Leben jüdischer Kinder und Jugendlicher, die das Grauen des nationalsozialistischen Völkermordes überlebten, und machen ihre Geschichten in berührender Weise und ausdrucksstarker Weise erfahrbar. Die Ausstellung im Forum des Goslarer Kreishauses, die sich bewusst auch an die Schulen im Kreisgebiet richtet, wurde in Kooperation mit der Adolf-Grimme-Gesamtschule in Oker gestaltet: Exponate der Schülerinnen und Schüler ergänzen die Schautafeln.

In der Zeit von Freitag, 13. Januar, bis Donnerstag, 9. Februar, kann die Ausstellung während der Öffnungszeiten des Kreishauses (Klubgartenstraße 6, 38640 Goslar) besichtigt werden.

Zudem werden Führungen angeboten, diese können unter der Telefonnummer (05321) 76-436 angemeldet werden.
 


Zurück