/ Kursdetails

Q10E46 Seniorenakademie: Tagesfahrt nach Wolfenbüttel

Beginn Do., 14.11.2019, 09:00 - 18:00 Uhr
Kursgebühr Die Teilnehmergebühr wid mit dem detaillierten Programm mitgeteilt. Gebührenermäßigung nicht möglich
Dauer 9 Zeitstunden 1 Termin
Onlineanmeldung Anmeldungen nimmt Herr Jäger entgegen. Tel.: 05321 394347, E-Mail: wolfgangjaeger2@web.de
Kursleitung Wolfgang Jäger
Dokument Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Am Donnerstag, 14. November 2019, plant die Seniorenakademie eine Tagesfahrt nach Wolfenbüttel.
Wir besuchen zuerst die Herzog August Bibliothek (kurz HAB) - auch bekannt unter dem Namen Bibliotheca Augusta. Die international anerkannte Bibliothek ist wegen ihres bedeutenden Altbestands aus dem Mittelalter und der Frühen Neuzeit eine wichtige Forschungsstätte für die Kultur dieser Zeit geworden. Die Forschung wird auch international gefördert.
Die Herzog August Bibliothek ist aber nicht nur eine Bibliothek und Forschungsstätte, sondern sie beherbergt auch ein Museum, das ihre Geschichte und die ihrer Sammlungen lebendig werden lässt. Die musealen Räume der Bibliothek befinden sich in der Bibliotheca Augusta und im Lessinghaus.
Ebenfalls in der Bibliotheca Augusta sind die Augusteerhalle, der Globenraum und das Malerbuchkabinett zu besichtigen.
Besuchermagnet ist zweifelsohne das 1983 in London für 32,5 Millionen DM ersteigerte Evangeliar Heinrichs des Löwen, (vermutlich zwischen 1174 -1189 entstanden), eine der prächtigsten und kunsthistorisch wertvollsten Handschriften des Mittelalters, die nun ihren endgültigen Platz in Wolfenbüttel gefunden hat.
Nach der Mittagspause (Eigenkosten) werden wir die St.-Trinitatis-Kirche besichtigen. Dauer ca. 1,5 Std. Dieses Bauwerk gehört zu den bedeutendsten Kirchen im Stil des Barocks in Deutschland. Die 1719 geweihte Kirche hat eine bewegte Geschichte hinter sich.
Wo heute die Kirche steht, befand sich das vormals zwischen 1570 bis 1578 erbaute Kaisertor. Nach dem Dreißigjährigen Krieg war es militärisch nutzlos geworden, daher wurde der darin befindliche Richtsaal im oberen Stockwerk ab 1655 als Andachtsraum verwendet. Nach diversen Anläufen wurde schließlich 1700 eine von Landesbaumeister Hermann Korb errichtete Kirche geweiht - heute als "St. Trinitatis I" bezeichnet, aus finanziellen Gründen allerdings aus Holz errichtet. 1705 wurde diese Kirche nach einem Blitzschlag durch Brand zerstört. Mit dem Wiederaufbau ab 1716 wurde wiederum Hermann Korb beauftragt. Für den Neubau der Kirche verwendete man die noch erhalten gebliebenen Bauteile des Kaisertors. Aus Kostengründen wurden diesmal aber nur die Außenmauern aus Stein errichtet, innen jedoch wurde ausschließlich mit Holz gebaut; so bestehen die Säulen aus je vier zusammen geklammerten und verschalten Tannenstämmen, das Gewölbe aus Latten und Gips. Die ursprünglich vorhandene bunte Bemalung des Innenraums ist allerdings nicht erhalten geblieben.
Nach einer Kaffepause (eigene Kosten) treten wir dann die Rückreise an.
Ankunft in Goslar ca. 17:30 Uhr
Ein detailliertes Programm mit Teilnahmegebühr folgt zu gegebener Zeit im Frühjahr 2019.
Bitte melden Sie sich unbedingt schriftlich mit dem Anmeldeformular der Seniorenakademie an.
Eine mündliche bzw. telefonische Anmeldung können wir leider nicht entgegennehmen.
Die Anmeldungen können Sie abgeben bei:
a) Seniorenvertretung der Stadt Goslar, Charley-Jacob-Str. 3, 38640 Goslar
b) Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen im Landkreis Goslar, Sparkassenpassage, Goslar
c) Herrn Wolfgang Jäger, Feldstr. 70, 38640 Goslar, Tel.: 05321 394347
Die Teilnehmergebühr wid mit dem detaillierten Programm mitgeteilt.



Anmeldungen nimmt Herr Jäger entgegen. Tel.: 05321 394347, E-Mail: wolfgangjaeger2@web.de

Kursort

Bahnhof Goslar




Termine

Datum
14.11.2019
Uhrzeit
09:00 - 18:00 Uhr
Ort
GS; ZOB