Mensch und Umwelt / Kursdetails

P11E55 Exkursion zu Zeugnissen der Karolingerzeit im Mittelharz

Beginn Sa., 27.04.2019, 08:30 - 17:00 Uhr (Wochenendkurs)
Kursgebühr Anmeldung bitte bis 12.04.19, gebührenfrei
Dauer 40 U-Std. 1 Tag am Wochenende
Abmeldung Abmeldung bis 12.04.2019 kostenfrei
Information In Zusammenarbeit mit dem Geschichtsverein Goslar e. V.
Kursleitung Heinz A. Behrens
Mitzubringen / Material Rucksackverpflegung, festes Schuhwerk und wetterfeste Bekleidung sind erforderlich.
Dokument Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Zu den baulichen Zeugnissen der Karolingerzeit im Mittelharz gehört die Pfalz Bodfeld, die Kaiser Heinrich III. gern aufsuchte und wo er am 5. Oktober 1056 gestorben ist. In seinem Vortrag am 4. April stellt Herr Behrens die Pfalz Bodfeld vor, in der Exkursion führt er zu ihren baulichen Relikten im Mittelharz südlich von Heimburg.
Im Montangebiet Eggeröder Brunnen wird der Standort einer Verhüttungssiedung des 10. Jahrhunderts besucht und nach Alt Michaelstein, einer Höhlenkirche und Klause aus dem 9. Jahrhundert, gewandert. Über den Mittelberg mit seinen Gangpingen aus dem Mittelalter geht es zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung und weiter zum Kloster Wendhusen bei Thale.
Kloster Wendhusen ist das älteste Kloster auf dem Gebiet des heutigen Landes Sachsen-Anhalt und hier das einzige karolingerzeitliche Bauwerk und das älteste Kanonissenstift in den neuen Bundesländern. Das Kloster entstand um 825 als Gründung Giselas, der ältesten Tochter des ostfälischen Grafen Hessi, der 782 das Grafenamt von Karl dem Großen erhalten hatte. Nach der Säkularisation um 1540 wurde daraus ein Rittergut.
Der noch vorhandene große Turm ist der beeindruckende Rest eines Westbaus (Sächsischer Westriegel), der spätestens um 1192/96 an eine ältere Kirche angefügt wurde. Archäologische Grabungen haben 1993/94 die Fundamentzüge der Außenmauern des ehemals anschließenden Kirchenschiffs zutage gebracht.
Die Exkursion erfolgt mit Privat-Pkw.
Rucksackverpflegung, festes Schuhwerk und wetterfeste Bekleidung sind erforderlich.
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Geschäftsstelle des Geschichtsvereins im St. Annenhaus (geöffnet: donnerstags zwischen 9 und 12 Uhr)
Telefon 05321 3182757 (außerhalb der Öffnungszeiten ist der Anrufbeantworter eingeschaltet)
E-Mail: info@gv-goslar.de




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.