/ Kursdetails

L11G70 "Christ ist erstanden, gebessert" - Vorreformatorische Lieder im Enchiridion von 1524

Beginn Do., 06.07.2017, 19:30 - 21:45 Uhr
Kursgebühr gebührenfrei Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.
Die Geschäftsstelle des Vereins erreichen Sie unter Tel. 05321 518103 oder per E-Mail: kontakt@geschichtsverein.de
Dauer 3 U-Std. 1 x abends
Onlineanmeldung Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.
Information In Zusammenarbeit mit dem Geschichtsverein Goslar e. V.
Kursleitung Henrike Lähnemann

Choräle gehören untrennbar zur Geschichte des deutschen Protestantismus, von den programmatischen Liedern Luthers über die Paul-Gerhardt-Lieder in den Bach-Passionen bis zum neuen geistlichen Lied. Das einzig erhaltene Exemplar des ersten evangelischen Gesangbuchs liegt in der Goslarer Marktkirchenbibliothek, das 1524 in Erfurt gedruckte "Enchiridion oder Handbüchlein ... geistlicher Gesänge". Es zeigt, wie in der Reformation das mittelalterliche deutsche Liedgut aufgegriffen und weitergeführt wird. Im Zentrum des Vortrags stehen diese musikalischen und theologischen Umwandlungsprozesse, wie sie etwa Luthers Choral "Christ lag in Todesbanden" zeigt, den er als "Christ ist erstanden, gebessert" betitelte.
Der Vortrag wird vom Goslarer Madrigalkreis musikalisch begleitet, der zurzeit aus elf Sängern und Sängerinnen besteht und (in wechselnder Besetzung) seit nunmehr 25 Jahren vor allem Madrigale und Motetten der Renaissance vorträgt. An diesem Abend liegt der Schwerpunkt bei Liedgut aus dem Enchiridion.
Prof. Henrike Lähnemann studierte Germanistik, Kunstgeschichte und Theologie in Bamberg, Edinburgh, Berlin und Göttingen. Nach ihrer Promotion über spätmittelalterliche deutsche Lehrdichtung an der Universität Bamberg arbeitete sie an der Universität Tübingen, wo sie sich mit einer Untersuchung über das Buch Judith in der deutschen Literatur des Mittelalters habilitierte. Seit 2006 hat sie den Lehrstuhl für Germanistik an der Newcastle University inne; 2015 übernahm sie den Lehrstuhl für Germanistische Mediävistik an der University of Oxford. Lähnemanns gegenwärtige Forschung beschäftigt sich mit Andachtstexten aus Norddeutschland, insbesondere mit Handschriften aus dem Kloster Medingen.




Kursort

GS; Marktkirche

Markt 1
38640 Goslar

Termine

Datum
06.07.2017
Uhrzeit
19:30 - 21:45 Uhr
Ort
Markt 1, GS; Marktkirche